Mitteldeutscher Orgelbau A. Voigt GmbH

DYNAMISCH STIMMBARE ORGEL

EINE ORGEL FÜR MARTIN LUTHER

In der St. Petri-Pauli-Kirche, der Taufkirche von Martin Luther in Eisleben, ist hinter dem historischen Orgelprospekt gegenwärtig eine Orgel installiert, welche reiner stimmt, als alle anderen Orgeln weltweit. Wieso das - werden sich manche Musik- und Orgelliebhaber fragen - es werden doch alle Orgeln regelmäßig gestimmt? Das ist richtig, nur kann eine Orgel bestmöglich gestimmt sein, tatsächlich klingt sie aber nie so rein wie notwendig. Mit den heute meist eingesetzten „wohltemperierten“ Stimmungsmodellen kann zwar in allen Tonarten musiziert werden, bezahlt wird es  aber mit leicht verstimmten Quinten und – viel schlimmer - arg verstimmten Terzen. Bei mehrstimmiger Musik entstehen dadurch Interferenzen, welche sich als Rollen oder Kreischen bemerkbar machen. Insofern leidet die „Königin der Instrumente“ unter einem Sprachfehler. Zu Martin Luthers Zeiten waren Orgeln noch anders gestimmt – „mitteltönig“. Mit dieser Stimmung konnte zwar nur in der Hälfte aller Tonarten musiziert werden –  in der Regel in denen mit wenig Vorzeichen. . Da sich die damalige Kirchenmusik auf solche Tonarten beschränkte, passte das sehr gut. Es gibt auch heute noch mitteltönig gestimmte Orgeln und die Organisten freuen sich über deren schönen Klang. Gut geschulte Musiker in Streicher-, Bläser- und Sängerensembles, in Kammer- oder Sinfonieorchestern gehen anders vor. Sie passen bei jeder neuen harmonischen Situation ihre Tonhöhen gegenseitig ein. Sowohl die Quinten, als auch die Terzen werden so sehr rein gestimmt.  Über so eine lebendige Stimmung verfügt diese neue Orgel auch. Sie beherbergt Im Inneren ein intelligentes Stimmungssystem, dem laufend gemeldet wird, welche Töne gerade gespielt werden.  Umgehend wird für jeden Ton die optimale Stimmung errechnet. In der Orgel besitzt jede Pfeife eine eigene Stimmvorrichtung. Durch einen Magnetantrieb wird die korrekte Stimmung innerhalb weniger Millisekunden eingestellt. Die Orgel reagiert im Stimmungsverhalten so wie die oben erwähnten Musiker. Sie stimmt in allen Tonarten optimal. Sie ist damit die modernste Orgel der Welt. Musiker und Sachverständige, welche auf ihr musizierten, bewunderten einen völlig neuen runden, klaren und tragenden Klang. An der Entwicklung dieser Orgel waren drei Bundesländer beteiligt: Baden-Württemberg, wo in Trossingen die Idee zu dieser Stimmungssteuerung entstand und die Software geschrieben wurde. In Sachsen fertigte die Hochschule Mittweida die dazugehörige Elektronik. In Bad-Liebenwerda, Brandenburg-Kursachsen schuf der Mitteldeutsche Orgelbau A. Voigt nicht nur die Orgel, sondern entwickelte vor allem auch die notwendigen leistungsfähigen Magnetantriebe. Weitere Informationen zu der lebendigen Stimmungssteuerung sowie Klangbeispiele dieser Orgel finden Sie unter: www.hermode.com
IMPRESSUM IMPRESSUM KONTAKT KONTAKT
START GESCHICHTE REFERENZEN
START
START START
GESCHICHTE GESCHICHTE
REFERENZEN REFERENZEN